Kreativkundschafter Podcast

Kreativkundschafter Podcast

Podcast aus Berlin

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:17: Ja herzlich willkommen bei den Kreativkundschafter an Christina Schwarzrock und Andreas.

00:00:25: Schwarzrock

00:00:29: sollte erst August ja die Weihnachtszeit steht ja irgendwie an und da wir nicht so richtige Weihnachtsferien sind

00:00:38: wollte nur wieder das Thema ignorieren dann noch eine richtige Weihnachtsfolge machen ding ding ding und wir sind dann auf das Thema gekommen Rituale weil Weihnachten Ritual

00:00:52: was heißt das ist für uns der Ausgangspunkt aber ja wir mal gucken wo das Thema.

00:00:58: Ritual überall vorkommend woher das kommt und.

00:01:04: Genau was überhaupt auch ein Ritual bedeutet warum machen wir Rituale gibt es Rituale die vielleicht langsam in der Versenkung verschwinden oder gibt es Rituale die Bauch.

00:01:15: Neu entstehen und ja das wollen wir gerne jetzt mal so besprechen ja

00:01:23: Kristina was gibt's denn für dich für persönliche Rituale

00:01:34: generell würde ich gerne mal kurz darauf zu sprechen kommen Rituale machen häufig so einen Sohn,

00:01:41: großes Fass auf

00:01:43: gefühlt also dass man immer denkt dass müssen so riesengroße Dinge sein letztendlich bedeutet ja ein Ritual wenn ich Dinge wiederkehren tue also so dass ich eine Art Gewohnheit entwickele die ich aber selbst auch einfach mir Sätze

00:01:58: im guten Fall es gibt natürlich auch so den negativen Aspekt oder das wo es dann schwierig wird bei Ritualen können wir später noch mal drauf eingehen aber wo sind die positiven Sinne

00:02:08: muss ich eigentlich jetzt kein riesen Brimborium haben es reicht schon dass ich mir z.b. morgens zum aufwachen

00:02:15: gönne ich mir mal ein schönes Glas Tee.

00:02:19: Und du hast noch einen Spezial Bananen Mix.

00:02:26: Wen es interessiert der kann das Rezept gerne schreiben dann kann man das irgendwo in die Kommentare setzen oder sowas ja

00:02:36: also so um dieses Gefühl zu haben ich wärme mich ich komme im Tag an ich nehme mir meine Zeit morgens.

00:02:44: Manche denken auch wenn man wo der sagen manchmal auch meine Güte so viel Zeit nimmst du dir aber ja ich persönlich ich habe gemerkt ich brauche das um in den Tag zu kommen um entspannt zu sein um mich gut zu fühlen.

00:02:56: Es gibt noch ein paar andere Rituale die dann im Laufe mit bevor ich wirklich dann arbeite mir so selbst mache

00:03:04: für mich zumal sie ist es auch wahnsinnig wichtig morgens schon so ein bisschen zu intonieren zu tun und um mich zu rein zu spüren um mich so innerlich anzuwerben

00:03:14: es hat auch mit den shaklan zu tun und so weiter also würde jetzt vielleicht ein bisschen weit führen aber es sind so,

00:03:21: Blumen halten sage ich mal die mir wo ich einfach weiß die tun mir gut.

00:03:26: Wenn ich unterwegs bin diese Möglichkeiten dann vielleicht nicht habe so im vertrauten Umkreis dann ist das auch nicht schlimm ich merke aber auch wie schön es ist wenn ich mir das dann wieder nehmen kann.

00:03:40: Ja also sollten tun habe ich auch als Meditation bezeichnen.

00:03:48: Stimmt genau ja also das heißt ja im Eimer persönliche Rituale.

00:03:55: Dies überlege ich gerade das habe ich keinen Führerschein hast du welche an mir erkannt.

00:03:59: Ja weil ich eigentlich also als wir das Thema irgendwie vorbereitet haben habe ich gemerkt ich hasse eigentlich wiederkehrende Dinge und ein Ritual ist ja genau das immer wieder.

00:04:13: Das gleiche das wiederkehrt was kann ich dann irgendwie gegen weiß ich nicht 10-15 mal vielleicht der Krieg schon nackt schon Ohrringe Beklemmung,

00:04:23: mit diese diese Gleichartigkeit und so ist mir also.

00:04:29: Ich werde dann die Schwestern total unruhig in den Arsch das hast du schon tausendmal gemacht also das Gegner z.b. so.

00:04:35: Wenn ich irgendwo hinfahre also der Weg zur Arbeit z.b. immer derselbe wo man wo ich dann im Urlaub war.

00:04:45: Und danach wieder kommen und den gepasst überhaupt im Urlaub weil also immer diese gleiche Strecke und immer alles gleich teilweise auch wenn ich in der S-Bahn oder in der U-Bahn bin,

00:04:56: wirklich dieselben Leute zur selben Uhrzeit werden wir alle dann nicht einmal kennt eigentlich dann die Steigerung Daten senden Wagen 1 und so lebt der Großstadt.

00:05:07: Da möchte ich aber gerne mal noch was ergänzenden zu sagen ich kann es nach

00:05:11: Polzin also ich muss auch sagen mir geht das auch so wenn ich Dinge immer wieder aufs Neue tun muss in derselben.

00:05:18: Art und Weise aber das ist ja die die das Schöne daran dass ich auch wenn ich ein Ritual habe so eine Grundstruktur vielleicht wo ich weiß die tut mir gut ich kann in ihr ja aber auch variieren wie,

00:05:31: dann trinke ich weiß nicht den Thema mit Zitrone dann trinke ich ihn mal mit Milch dann mache ich meinen Tönen mal in der Badewanne mal im Zimmer oder sonst irgendwas.

00:05:42: Das ist die Grundessenz eigentlich ist.

00:05:45: Die dann das Ritual hafte ausmacht es muss aber nicht zwangsläufig immer haargenau dieselbe Handlung sein also genau das was du jetzt gerade beschreibst,

00:05:55: was dir dann eigentlich so er Beklemmungen wo bin ich gerade an s oder U-Bahn denke da gibt's ja dann schon.

00:06:02: Gehen die optimale Tür dir dann da mit dem.

00:06:05: Mit dem Ausstellung man aussteigen muss zusammenpasst und so so kommt das auch zustande dass man sich dann tatsächlich wieder trifft ich meine es gibt auch tatsächlich Menschen die brauchen das genauso wie immer es gibt eine Art von halt.

00:06:18: Wenn wenn man es für sich wenn man es für sich alleine macht ist auch z.b. wenn Menschen.

00:06:25: So ein bisschen aus dem Leben gerissen werden und so ein bisschen diese Erschöpfungszustände und alles hat oder Richtung wenn es Richtung Burnout geht und die Menschen dann eine zeitlang in der Betreuung kommen oder so wenn es eigentlich genau das,

00:06:38: das was man macht man gibt ihn wieder eine Struktur dass man gibt ihnen eigentlich was woran sie sich festhalten können damit sie sagen ok ohja ich

00:06:46: darauf kann ich mich konzentrieren dass das erdet mich auf eine Art und Weise das gibt mir ein Anker weil ich weiß das kommt immer wieder und ich muss nicht

00:06:54: allein schon mit festen Essenszeiten an genau wobei ich immer auch finde ich ja

00:07:04: wenn es geht vorbei wenn man das wirklich konsequent machen würde wäre es im Wortsinne asozial wenn jeder ist genau wenn er bestimmt noch Hunger Grad hat es ist ja auch.

00:07:13: Eine schönere gemeinschaftliche Aktion zusammen zu essen und auf der anderen Seite Eduard Gemeinschaft zu dual,

00:07:22: der Körper gewöhnt sich ja auch an diese Rhythmen und ja dann kann sich entsprechend auf einsteigt mich interessiert aber noch mal was was meinst du denn für was was ich für.

00:07:32: Rituale habe die ich vielleicht gar nicht angesehen ja also ich weiß halt einfach du bist ja morgen schon direkt bei und bist auch total Aufnahme im Sauger Modus laden was genau was gibt es Neues was was geht in der Welt,

00:07:47: du liest wahnsinnig viel direkt morgens auf allen möglichen.

00:07:51: Plattform sage ich jetzt mal so und du ziehst ja eigentlich wieder wissen rein weil du bist ja einfach ab und absoluter Wissens Junkie.

00:07:59: Ich meine ich würde das von mir auch sagen aber du bist da echt noch mal eine andere Dimension unterwegs.

00:08:06: Und das würde ich schon sagen dass du dann morgens hier beim Kaffee irgendwie erstmal.

00:08:12: Die da das System fühlst und es fühlt sich scheinbar gut für dich an und das ist auch in Ordnung so also diese Stunde dann morgens oder wie lange auch immer.

00:08:22: Dass du dann dich so für Dich ein nordest und weißt ok mein Akku ist gefühlt jetzt kann ich in den Tank starten also so so empfinde ich das und ich würde gerne mal noch eben umgehen das sind ja so diese.

00:08:36: Einzel Rituale die er ja für sich selbst hat oder auch nicht ja aber in irgendeiner Form.

00:08:45: Glaube ich kennt das jeder von uns

00:08:48: die Möglichkeit gibt ja auch dass er soeben Gemeinschaft Rituale gibt ne und was was er auch was schönes ist weil man kommt zusammen man trifft sich für eine Thematik oder eine Handlung die dann wie auch immer ausgeschmückt auch in der Gemeinschaft eine Stärkung.

00:09:09: Erleben lässt und in Gemeinschaftsgefühl man beschäftigt sich mit einer Sache geht

00:09:18: in diesen commonsense rein was letztendlich ja total kräftigt ich meine es gibt nicht nur im positiven sondern auch im Negativen ja dass man sich gegenseitig da sollten wir auch sprechen kommen also erstmal ich finde

00:09:31: bis jetzt fällt mir auf also Ritual kann sehr streng sein.

00:09:37: Das wirklich das ist immer so dass ich immer genau zur selben Uhrzeit genau derselbe Ablauf aber eigentlich können wir zu alle auch.

00:09:45: Ja weiter gefasst werden okay ich lese aber sie sich am Handy lese ich am Krebssee sich eine Zeitung.

00:09:52: Fries im Sommer raus zum Lesen oder wo mache ich das ja und das

00:09:57: finde ich auch das schöne es gibt ja ich meine meine Güte wir haben ja gar nicht die Möglichkeit jetzt hier alles zu besprechen,

00:10:04: weil es gibt so wahnsinnig viele Möglichkeiten Ritual überhaupt auszuführen wie du das ja gerade schon beschrieben hast oder auch was

00:10:13: wann wird was auch zum Ritual oder wer hat welche Rituale in Gruppe also in Gemeinschaft oder eins und da gibt's so unglaublich viele Möglichkeiten.

00:10:22: Und diesen Aspekt den du jetzt schon angeschnitten hast.

00:10:27: Tatsächlich spannend gerade wendest du immer so ganz klar ist es muss immer zur selben Uhrzeit sein oder es muss immer ganz genau dieselbe Handlung sein da ist immer halt die Frage ab wann

00:10:41: überschreitet es vielleicht auch so eine Grenze dass es dann zwanghaft wird ja dass ich mich dann.

00:10:48: Nicht mehr gut fühle wenn es nicht genau um 1 Uhr passiert wenn dann eine Sekunde drüber ist und ich dann vielleicht schon wisst werde weil

00:10:57: RSS steht wieder an mir schöne Geschichte ein ich habe mal in einem Café gesessen

00:11:04: und sollte gegen Nachmittag Abend und gegenüber Vinyl Bäckerei.

00:11:08: Was war 18 Uhr die Bäckerei so wollte zu machen also bzw die Verkäuferin kann dann raus macht zu wackelt so an der Tür.

00:11:18: Geht Dich wieder zurück steckt noch meinen Schlüssel rein Fackeln hat also glaube ich drei vier Mal gemacht.

00:11:25: Okay und das war so mein Stammcafé zu derzeit das hätte ich immer so gemacht ja wirklich bestimmt unter vier Mal

00:11:35: war nicht wo beide natürlich also kann ich ganz natürlich nachvollziehen wenn der Laden offen ist nicht so positiv aber das war trotzdem schon

00:11:43: ein bisschen strange von ja es ist schon irritiert wenn man das beobachtet also das ist ja dann auch wenn es vielleicht in dem kleinen Rahmen ist aber durchaus schon kein Ritual Mesoebene Zwangshandlung

00:11:57: in gewissem Maße kennen wir das denke ich alle,

00:12:01: dass wir mal wie viel Akku habe ich jetzt den Herd ausgemacht oder nicht ich gehe noch mal zurück

00:12:07: ich habe auch z.b. die Marke ich muss ja nicht aus dem Haus gehen gucke ich mir meinen Schlüssel mal noch mal an obwohl ich genau weiß ich habe ihn in der Hand ja aber das sind so kleine Macken ich denke die kennt jeder

00:12:15: und das ist auch in Ordnung

00:12:18: wenn die das da Firma macht wen störts geben solange sie selbst da sich in Ordnung mit fühlt und sie da niemand anders belastet ist es auch völlig in Ordnung.

00:12:30: Dann einfach ein. Da wird es zur Belastung wenn jemand wirklich

00:12:34: dann sehr sehr eingeschränkt ist weil er nicht mehr normal kann ohne diese diese zwanghafte Handlung zu machen weil die zwanghafte Handlung.

00:12:44: Nintendo macht so eine Druckentlastung also ich.

00:12:47: Nur mal so ein ganz kurzen Einblick in der Zwangshandlungen wo kommt das überhaupt her wir haben also das ist eben.

00:12:57: Karin Konflikt der innerlich ist der irgendwo abgekapselt ist der nicht bearbeitet ist der aber eine große Belastung ist Ansicht

00:13:05: das ist dann so eine Emotion die einfach hochkommt und die Zwangshandlung dient dazu

00:13:10: es ist natürlich nicht bewusst gesetzt ich mache jetzt bis um quasi innerlich dass das alles bis läuft einfach unbewusst ab dass ich dadurch die Möglichkeit habe diesen emotionalen Druck zu entlasten.

00:13:21: Aber für mich die Frage ob man das eben tatsächlich andersrum einsetzen kann also ich setze ein Ritual ein um.

00:13:29: Ja mein Gegenüber oder die Gruppe in Anführungsstrichen zu programmieren also mir ist vorhin mit diesem gruppenrituale eingefallen.

00:13:38: Wir hatten einen Mathematiklehrer der sowieso dieses weil ich meinem bin ja schon bisschen älter also wirklich oldschool im Wortsinne.

00:13:47: Yeliz halt alles stehen und hat dann immer Rechenaufgaben abgefragt und wenn man die konnte durfte man sich hinsetzen.

00:13:56: Und wenn nicht dann ja dann stand man ihn bis zum Ende wirst du natürlich auch sozialer Druck gehört stehst du da bis zum Ende weiß die Ergebnisse der Rechenaufgaben nicht und so.

00:14:07: Also finde ich schon also finde ich jetzt nicht so cool

00:14:13: ja das ist Ninja auf keinen Fall das würde ich jetzt auch nicht als Ritual an sich so in der Form einordnen weil wenn ich Ritual höre dann verbinde ich durchaus auch ne eigentlich ne,

00:14:26: freiwillige Sache ich entscheide mich dazu eine eine Handlung zu begehen die.

00:14:32: Eigentlich mir auch was Gutes tut also so würdest du führst mich sehen dass du es irgendwie gesagt es gibt Rituale.

00:14:40: Wartezimmer für was auch bei uns noch Sitte war wenn der Lehrer reinkommt stehen alle auf und stehen irgendwie so neben der Bank

00:14:49: und wenn der dann sagt setzen setzen sich alle ihm also ich gebe dir auf jeden Fall recht ist es ist nur Betrug ja ich meine nur das was ich damit verbinde was da nicht weil Willigkeit hat ich meine da gibt's ja auch klar wenn man diesen Aspekt nimmt.

00:15:04: Kann man auch ich stehe auch muss dann aufstehen muss auch aufstehen zum Beten oder sowas Spiel also muss neu in Anführungsstrichen,

00:15:13: aber letztendlich ist es dann auch noch Ritual auf der Handlung die Gruppe christlichen wenn ich dann einfach sitzen bleibe oder sowas dann ist es vielleicht auch schon mal nicht mehr so gerne gesehen also das ja gebe ich dir auf.

00:15:28: Fahrrecht da.

00:15:30: Ja also ich muss halt sagen ich bekomme ich jetzt halt gerade so dann auf die Kirche und weil wir ja jetzt den zwei Tagen ist der Heilige Abend und ich denke es gibt auch zwei.

00:15:40: Nicht zwei sondern es gibt ganz viele Menschen,

00:15:44: die das ja auch wirklich als christliches Ritual nehmen und auch mit Weihnachten sehr Rituale verbinden.

00:15:53: Also wenn man sich das mal genau anschaut wo die ganzen Sachen herkommen also der Weihnachtsmann ist schon mal gar nicht christlich Ja und ist auch nicht die man immer denken nur eine Erfindung von Coca Cola nicht weil.

00:16:07: Diese Coca-Cola Geschichte ich glaube das waren noch in der anderen Zeit 31 dass das dann rot wurde.

00:16:14: Aber schon vorher also es soll wohl irgendwie ein Jacken Gründe einen modifiziert hat oder sein,

00:16:22: der dann wohl schon auch wegen feuerelemente mit irgendwelche Ursachen und rum lief

00:16:28: auf jeden Fall gibt es eine ganze Menge von unseren weihnachtsrituale die im Grunde vermengt sind.

00:16:36: Mit christlichen Ritualen und ich denke das war ja klar kannst du sehen eine Marketingmaßnahme des Christentums.

00:16:44: Quasi da hinzugehen und dann die ich sage jetzt mal die dualform hatte der Leute die da gelebt haben

00:16:51: einzuverleiben das alles einmal gut durchmischen mit den Sachen und eben gucken was ist vor Ort

00:17:05: ja und das dann vermengen und schon ist der Weihnachtsmann da genau also ja.

00:17:11: Es gibt natürlich in der Zeit ja auch ganz unterschiedliche Rituale auch an den verschiedenen Regionen auch hier in Deutschland oder auf der ganzen Welt wie man diese,

00:17:20: Festtage sage ich jetzt mal verbringt und es ist auch bestimmt schön wenn wär da wie was irgendwie sich so ein Salat

00:17:29: dass er das auch genießen kann in ersten den denke ich ist auch erstmal schön man hat freie Zeit und kommt zusammen wenn man denn möchte ich muss sagen dass

00:17:38: gibt aber auch in der Zeit die höchste Selbstmordrate weil Menschen einsam sind und es wird natürlich noch mal genau so gespiegelt dass sie eben einsam sind ich persönlich ich habe so eine,

00:17:47: mir jetzt mal aus dem Nähkästchen geplaudert ich habe so eine durch und durch heidnische Seele ich finde es total schön zusammenzukommen auch oder auch mit dir Zeit zu verbringen und ich weiß auch

00:17:58: die da ist erstmal nichts die Welt steht still auf eine Art und Weise wenn man mal bei dem vorab Konsumrausch von dem Abschied irgendwann

00:18:08: auch ein Ritual ja wenn man das dann mal nimmt

00:18:14: oder da dann die Klappe geschlagen hat und dann geht es um diese gemeinsame schöne Zeit das ist natürlich was tolles das hat was besinnliches.

00:18:21: Die Atmosphäre ist irgendwie ja es wird ruhiger auch hier wir sind ja in Berlin in der Stadt wird ruhiger alle.

00:18:30: Gehen dann doch zu Familie fleißig ist die Stadt Leer gefühlt auf eine Art und Weise ne

00:18:41: doch die Berliner da gewohnt haben naja stimmt auch nicht also werden immer viele.

00:18:47: Von wieder Berliner Saft aus Westdeutschland

00:18:51: genau ja und das ist an sich das ist schon für mich eine Art Ritual ich persönlich habe halt mit dem weihnachtsgedanken an sich jetzt also so wie er dann bearbeitet wird sage ich jetzt mal so grob,

00:19:06: jetzt nicht so

00:19:08: so eine Verbindung mit aber das ist ja egal ich denke es gibt auch ganz viele die Nutzen des einfach dann für sich als Freizeit und so und es ist auch ist ja toll Störungssuche Stift immer wieder ein gutes Jahr für Jahr entscheide

00:19:20: aus ich finde Frage an sogar nicht was es für Gründe hat mal habe ich Lust irgendwie glaube.

00:19:26: Was kann ich letztes Jahr vorletztes Jahr hatte ich irgendwie Lust habe ich schon.

00:19:30: Bodenteller Graupensuppe rote Kügelchen und also habe ich mir quasi einen Adventskranz gemacht der aber auch nicht klassisch Wagen Ja und dies machen wir glaube ich.

00:19:40: Absolut gar nichts.

00:19:43: Stefan Ebinger wenn Engel mal rot wird also die.

00:19:52: Also persönliche Rituale und dann also für mich ist ne frage gerade wieder wenn ich das dann mit dieser Geschichte sehe und mit dem Vermischen sind Ritualen Herrschaftsinstrument.

00:20:05: Und auch dieses das macht man so.

00:20:09: Ja da kann ich ja dann also fit ja oder was weiß ich die das dann bis dann und dann eingekauft sein muss.

00:20:19: Das gibt's ja auch ja bis wann die Geschenke da sind behauptet dass es diese.

00:20:24: Jetzt wird was geschenkt ich bin eigentlich mehr von der Volk Zion ich sehe auf einmal irgendwo dass einige mensch das ist doch genau.

00:20:33: Das warst du also entweder du oder jemand anders.

00:20:37: Gebrauchen könnte dann kriegt er das Geschenk nicht weil jetzt am 24 was ist auf der anderen Seite natürlich auch ein schönes geben und nehmen wobei der fällt mir.

00:20:47: Fällt mir es heißt ja mit damit sie früher erstmal Wichteln und interessanterweise heißt es jetzt einfach nur noch Schrottwichteln also dass sozusagen jetzt schon eingebaut das.

00:20:58: Da sowieso nichts bei rauskommt.

00:21:00: Ich meinen beiden, Tisches Kindheitserlebnis war sehr lustig der früher gabs ja kompaktkassetten immer jetzt eigentlich ja aber mir ist es jetzt erst eingefallen ich habe nämlich noch Kassetten.

00:21:14: Und ich habe zum Wichteln eine C90 also 90 Minuten Spieldauer zweimal 45 Minuten konnte man ja umdrehen in Chrome also das war.

00:21:24: Sozusagen das Metall was da drin war die krumm Kassetten ein qualitativ besser das habe ich also verschenkt.

00:21:32: Oberkriech zum Wichteln zurück eine C60 230 Minuten und wirklich Bill an Energie und Gottes weiße also die popsi Kassette das war also so ne

00:21:44: Billigmarke die in unserem Zimmer die Namen auch noch aufgelegt und dazu das war glaube ich das wo ich dann sollte irgendwie ist das ein bisschen.

00:21:53: Fande das ganze ja also ich weiß nicht konnte da noch nie wirklich mit.

00:21:58: Viel mit anfangen ich habe mich gerne dann darauf so rausgezogen waren ein bisschen der Spielverderber aber da muss man muss sich dann irgendwie umgehen auch

00:22:07: das was du jetzt gerade aussagt mit dem schenken und so weiter ich denke das sind aber auch klar Erwartungshaltungen die dann

00:22:15: an ein herangetragen werden oder auch je nachdem bei Kindern natürlich wenn du den dann nicht schenkst also ich war dann diesbezüglich echte meine schlechte Tante oder.

00:22:24: Patentante oder was auch immer weil ich habe gut ich habe sie mal irgendwie versucht aber ich bin eben auch so ein Typ wie du.

00:22:33: Wenn ich was sehe ist und es passt ist es super aber ich tue mich echt schwer wenn ich das an einen Termin speziellen muss weil dann okay das setzt mich unter so ein Druck

00:22:41: und ansonsten denke ich insgesamt ist es natürlich auch eine Absprache bei allen möglichen Ritualen.

00:22:48: Die man miteinander hat oder sowas wie jetzt an Weihnachten gibt es Geschenke schenken wir uns überhaupt

00:22:56: etwas oder haben wir irgendein Ritual zusammen Mann trägt essen zusammen was auch immer

00:23:01: wir schenken uns zu Weihnachten nicht und dann gibt's aber doch was und aber das ist dann wiederum dir die Aufgabe an jedem selbst ist das dann auch auszuhalten wenn mein Gegenüber sich nicht daran hält wobei man ja auch mal sagen muss es gibt häufig ja auch so diese Auffassung ja,

00:23:20: ich muss ja was schenken oder muss ja auch was zurückkommen

00:23:25: oder dass dieses annehmen dass das dann manchmal auch schwer ist aber es ist leichter es mir fällt es leichter wenn ich mir wirklich vorstellen mein Gegenüber macht das jetzt nicht aus Zwang

00:23:34: weil er denkt er muss sondern er möchte und das ist was was Ihnen gut tut und was er ja,

00:23:42: wo er einfach sagte dass das ist was das ist

00:23:45: da freue ich mich drüber wenn ich dir was schenken kann und dann geht's mir auch gut damit und dann macht es die Sache manchmal schon einfach dass ich nicht ein schlechtes Gewissen bekomme oh jetzt habe ich aber nicht weil eigentlich war die Absprache Geschenk nicht also.

00:23:59: Das ist immer so ein bisschen Ermessensspielraum eines jeden selbst obwohl davon länger beschäftigt haben wir jetzt auf einmal Silvester.

00:24:13: Die Böller Knall weiß und das interessanter sind wir jetzt gerade so ein bisschen auf dem Wege das ist.

00:24:21: Davon weg geht das jetzt nicht irgendeine oder sogar ein paar Supermarkt oder Baumärkte angeschlossen kein,

00:24:28: keine Knallerei mehr zu verkaufen ich muss sagen ich freue mich da wahnsinnig drüber ich habe mir das total gewünscht dass es irgendwann eingedämmt wird war natürlich finde ich es auch schön mal so schöne Lichter irgendwie am Himmel zu sehen.

00:24:41: Aber wie Wasser für Ausmaße angenommen hat erstens.

00:24:45: Ich finde es unglaublich wenn ich mir überlege wie viel da jetzt in den Himmel gepulvert wird und an welchen Ecken Geld fehlt,

00:24:54: ja so von der Altersarmut zu irgendwelchen Kindern die nicht richtig versorgt sind und so weiter und so fort also das ist ein Aspekt und ich persönlich muss auch sagen.

00:25:04: Ich dieses wir spielen jetzt krieg.

00:25:08: Also so so ein Gefühl habe ich ja so nackt ist ja das war ja die ursprüngliche das ursprüngliche füttere alt war ja nicht so und wenn ich mich da in den 60er erinnern da gab es z.b. noch etwas gar nicht ob jedes Kind natürlich die älteren auf jeden Fall aber.

00:25:22: Es gab sonnen,

00:25:24: wenn dann so an anni Besenstiel angenagelt und dann treten die sich vieles kriegt man glaube ich im Moment gar nicht mehr die sind ja sowieso alles rauskommt dann mehr.

00:25:35: Das fand ich als Kind schon ganz toll entspannen natürlich auch heuer und die das dann alles der riecht und so.

00:25:42: Aber das ist ja gerade in Berlin na ja ich würde sagen mindestens in den letzten 20 Jahren wenn ich noch länger wirklich dazu geworden dass Leute absichtlich.

00:25:51: Irgendwelche bellavilla aufpassen schmeißen oder auch was ist ja früher noch nicht so viel gab also in den 60er 70ern.

00:25:59: Dass du so bist holen hast du daneben gezielt ich vom Fenster aus oder irgendwelche Leute ballern kann und es wird ja leider handgemachte in Berlin

00:26:08: also ich habe es mir tatsächlich auch hier in der Stadt abgewöhnt wenn ich dann an Silvester überhaupt da bin dann einfach abnehme abweisen 9 Uhr abends oder so laufe ich da nicht mehr rum weil da fängt ja dann schon an und ich muss,

00:26:21: ich habe ich habe wirklich

00:26:22: Angst also mir macht das Angst ich gehe da ich bin total verspannt und es soll Krieg da Nahtoderfahrungen irgendwie und wenn ich halt auch an früher denke ich meinen ich bin einiges jünger als du aber das ist eben doch auch schon eine ganze Weile her da erinnere ich mich

00:26:37: wer hat diese Ursprung ja wir vertreiben irgendwie den Winter die besten geil bösen Geister vertreiben,

00:26:44: ein bisschen leer machen und so das ist ja auch in Ordnung wenn man von diesem Ritual haften Gedanken ausgeht.

00:26:50: Ran geht aber ich meine ich kenne es noch auf da wurden dann mit so Ratschen wurden da wurde Lärm gemacht dann wurde gerufen da würde jede ja also das ist dann auch was anderes weil,

00:27:01: davon geht in dem Sinne keine Gefahr aus okay wenn ich inmitten eines pulvis bin der darum jault und schreibt kriegt vielleicht mal irgendwie ein Piepen auf dem Ohr ja

00:27:10: kann mir aber dann irgendwie auch die Nummer drei machen wenn ich will aber es ist natürlich eine ganz andere Nummer wie wenn ich mit der Knarre irgendwie da raus und draußen stehe

00:27:18: oder einfacher denkt oh Gott was kommt jetzt von dem Balkon runter eine Bekannte von mir hat auch mal einen Böller direkt in ihre Kapuze hinten rein bekommen oder eine andere.

00:27:28: Und dann Rock ja also ich meine das ist einfach nicht mehr lustig und ich fühle mich da nicht nicht gut mit finde ich nicht schön.

00:27:36: Kann ich nichts mit anfangen und ich kriege einfach ich merk mein ganzes System wehrt sich und hat Angst ich kriege so eine Frage sozusagen angefangen hat.

00:27:45: Dann genutzt wird um seinen Glühzünder und wie durchzusetzen in.

00:27:51: Sozusagen im Schatten wieso das ist doch nur ein Silvester brauche ich mache mal einen ich was ganz anderes drauf,

00:27:58: bei Ansicht sind so bräuchte ich finde es eigentlich was ganz schönes und ich muss sagen es gibt auch welche die ich wirklich vermisse das habe ich als Jugendliche und da Giulio Erwachsene ich komme gerade zurück

00:28:10: also wir haben häufig.

00:28:13: Dann so sonnenwend oder Osterfeuer gemacht ja ich mein vereinzelt findet man das schon noch das ist vielmehr kommerzialisiert,

00:28:22: würde ich mal sagen jetzt dass es auch wieder ihr um dieses Party Ding geht ich habe das überhaupt nicht so in Erinnerung sondern eher okay Mann ist in Verbundenheit mit der Natur Mist draußen ist

00:28:36: daneben das Feuer man sammelt sich oder nicht Mann sondern wir haben uns damals gesammelt,

00:28:41: wir haben gesungen getanzt also das war einfach miteinander wirklich in ein Ritual eintreten dann die Trommeln die haben bei mir persönlich sowieso was was

00:28:51: unglaublich virtuelles da das schickt mich gleich irgendwo hin und es ist was was mich mit so einer

00:28:56: Uhr Kraft verbindet und das ist was wo ich sagen muss das vermisse ich schon total

00:29:02: ja es gibt natürlich auch solche Rituale die gehen dann immer mehr weg.

00:29:07: Es gibt auch Rituale die dafür dann kommen weiß ich nicht jeder kennt morgens erstmal als erstes mal die E-Mails checken oder sowas ist auch eine Art von Gewalt,

00:29:18: za misice Shooting top Zinken Trommel Nummer.

00:29:21: Ja genau darum geht's wo sind die Trommel beim ja und häufig ist es natürlich dann eher so ein bisschen von den Liedern die gesungen werden so christlich eingehaucht also dann auch in Kirchengemeinden gemacht oder sowas alles

00:29:34: es gibt ja auch speziell andere Gruppen noch die sich dann bewusst auch dagegen entscheiden und so oder für eine andere Form entscheiden sage mal so sag alles in Ordnung.

00:29:43: Aber was ich jetzt meine sind diese selbstverständlich ok das wird organisiert auch zu Ostern zu Sonnenwende oder die Walpurgisnacht ja,

00:29:55: wo einfach da geht umso Urkräfte die da gefeiert werden die ritualisiert werden wo man sich zusammen rottet sage ich mal um da.

00:30:05: So gemeinschaftlich so eine Kraft raus zu tanken das finde ich einfach was schönes und das ist nicht mehr so ganz selbstverständlich ist wie ich das sowieso von früher kenne das finde ich ein bisschen schade auf.

00:30:16: Na ich denke vielleicht

00:30:18: ein Element davon ist mir ist jetzt irgendwie Halloween eingefallen das ist ja auch so ich will jetzt nicht zu tief da einsteigen und dieses Thema ob jetzt nur sein Sohn USA und was ist ich nicht oder sowohl es alles hergekommen ist auch wieder eigentlichen Mix von allen möglichen Dingen,

00:30:32: und das war ja in Deutschland eigentlich überhaupt nicht vorhanden ist dann glaube ich dabei eine wichtige.

00:30:41: Ein ein wichtiger Film der das Auto schon gemacht hat war IT.

00:30:46: Wo das eine ganz große Rolle spielt hast da wir Halloween gezeigt wird und dann kam das ein bisschen von den Leuten das ein bisschen zu übernehmen Ihren sich da zu verkleiden.

00:30:57: Und dann hat er aber über die Jahre sich im Grunde die Industrie da drauf gestürzt und hat da so ein Kommerz Ding draus gemacht und.

00:31:07: Also das ist halt die Frage dieses klappt nicht kann mich solche Rituale daneben auch bedienen ich meine das so genannte Weihnachtsgeschäft sagt es heute schon selbst.

00:31:17: Flugunternehmen die im Grunde das kannst du ja auch bearbeiten aber ihren Umsatz im Grunde.

00:31:26: Nur im Dezember machen ja das stimmt du hast vorhin kurz angesprochen also die Frage in den Raum gestellt ob Rituale auch missbraucht werden als Machtinstrument dieses beschrieben was meinst Du da genau mit.

00:31:40: Na ja eben also das was ich da schon dann anführte was da in der Schule passiert ja dass man eben entsprechend aufstehen muss es ist ja auch so einen Sohn.

00:31:50: Was ist das für Demutsgeste.

00:31:54: Man kann und halt alles kann man so oder so benennen kann doch sagen ist eine Respekt oder hallo lieber Lehrer ich sehe du bist da ich habe also die respect ich sage dir vernünftig guten Morgen

00:32:06: also kann man aus beiden Richtungen sehen aber ich denke dass das schon auch also wir halt beide Elemente denke ich.

00:32:16: Und es wird ist es wieder dem verliert es das Wort Schuhprofil ja vorhin.

00:32:21: Es gibt im ganzen die Struktur und diese Struktur muss ich mir an irgendwas ich mich anpassen.

00:32:28: Und sobald einer rausfällt kann man sein oder machst du das machen aber alle.

00:32:32: Oder so oder da fällt mir ein wenn ich irgendwelche Vertragsverhandlung hattet.

00:32:39: Das haben erstmal mir unten. Da nicht gefallen hat oder ich den absolut fand.

00:32:44: Aber alle unterschrieben okay also das hat schon irgendwie so eine Funktion es machen ja alle also das ist denke ich noch mal eine Schicht von dieser.

00:32:56: Wieso rituell mach mal alle wir uns allen Weihnachtsbaum nein nicht.

00:33:01: So dieses auf der anderen Seite gibt es ja auch ein Gemeinschaftsgefühl und ich habe auch Themen

00:33:07: was holst du dir denn für einen Weihnachtsbaum bei mir kommt nur Nordmanntanne hin ja oder was weiß ich nicht also das sind ja auch dann dann Themen oder irgendwie sie du geschickt per WhatsApp

00:33:17: wie mein Adventskranz aussieht und und und also das ist ja dann so ein bisschen.

00:33:22: Dass man im Grunde so eine gemeinsame Erfahrung oder eine so eine gemeinsame Sache hatte wo man sich dann auch entsprechend austauschen ich denke einfach dass es so ein bisschen also.

00:33:36: Also verschwimmt viel ineinander was ist jetzt wirklich ein Ritual was ist einfach eine Gewohnheit es gibt aber ja immer gesagt auch ein Gewohnheit Ritual was ist dann jetzt was was mache ich.

00:33:48: Für mich persönlich hat ein Ritual eigentlich diese bewusste Komponente auf eine Art und Weise ich mache was eben wie ich vorhin schon beschrieben habe.

00:34:01: Wiederkehrend aber mit einer bewussten Komponente weil ich mir für irgendwas speziell Zeit nehmen möchte ich möchte über etwas meditieren oder oder ja da kommt dieser

00:34:14: vielleicht auch auf eine Art und Weise spirituelle Aspekt mit rein und wenn ich.

00:34:20: Von einer Gewohnheit spreche dann hat sich das so auf einer Art eingeschlichen weil es irgendwie sich praktisch in den Alltag integriert oder.

00:34:28: Vielleicht auch einen Arbeitsablauf erleichterten Umgang mit.

00:34:34: Erleichtert Einweg erleichtert wie du das beschrieben hast ich gehe immer steigemann da in die Bahn ein weil da komme ich dann genau an dem Aufgang indem ich raus will komme ich dann raus es ist einfach praktisch.

00:34:46: Ja und da.

00:34:47: Ist für mich persönlich so ein bisschen das für mich fühlt sich das einfach unterschiedlich an und ich liebe solche Rituale die so bewusst sind wo ich sage okay

00:34:56: und jetzt nehme ich mir eine kurze Auszeit um eben mich mit einer Sache oder auch mit mir selbst mit dem was es in mir gerade was bewegt mich und so um dem Raum und Zeit zu geben

00:35:08: nur weil ich denke wenn du wenn du aufwächst lernst du das anders kennen also guter ich habe das zumindest nicht so kennengelernt dass ich fühl mich aus mir selbst heraus.

00:35:17: Ritual entwickeln 1000 du siehst erstmal außen ganz viele.

00:35:23: Rituale du lernst die feste kennen und morgen kommt der Nikolaus und dann wenn die Schuhe geputzt und.

00:35:30: Diese ganzen Geschichten ich denke mal wenn es dann weitergeht wenn man erwachsen wird dann denke ich schon kann man das so so einsetzen

00:35:39: sich selber Entscheidung dann rauchen es gibt ganz viele glaube ich auch gar nicht so wie du das jetzt gemacht hast so überhaupt werden das halt so.

00:35:53: Ja und also z.b. das ist bei mir in der Familie meine Eltern haben z.b. ihren 45.

00:36:03: Hochzeitstag gefeiert und nicht den 50.050 dann auch ganz klein also Goldene Hochzeit und.

00:36:13: Das war damals eine bewusste Entscheidung war das ein paar Leute gehabt die schon recht alt waren also wo ja halbwegs absehbar war dass dies bis zum 50 nicht mehr schaffen und dann haben wir etwas auch so wir machen jetzt.

00:36:27: 55 das heißt wenn es messinghochzeit sind alles Namen und.

00:36:34: Also das finde ich fand ich da ganz gut im Grunde die das Ritual schon zu machen aber auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

00:36:43: Na ich muss auch sagen was ich halt auch ich denk gerade noch mal drüber nach über dieser virtuale die ist einfach auch so in der Gemeinschaft noch gibt mit auch so sowas wie.

00:36:53: Fasching oder Fastnacht oder wie man es auch immer nennen vom Karneval ja ich habe meine Kindheit in Süddeutschland verbracht und da kenne ich das noch so dass da war es die Fasnacht

00:37:06: und das fand ich was ganz schönes auch wenn es mich beängstigt hat zum Teil.

00:37:10: Weil da wurden da gab's noch diese ganz großen Holzmasken ja dann gab.

00:37:19: Ach so und da war das ganz schön weil er gab seine dann diese Umzüge diese Straßenzüge und man stand da und ich war einfach sehr fasziniert als Kind.

00:37:33: Weil es war somit Kunst und Kunsthandwerk überglücklich dann wurde da getrommelt und also da sind sie wieder die Trommeln da gehe ich direkt möglich

00:37:45: Rosenthal Traum da

00:37:50: ja diese Faszination weil es sind plötzlich wie andere Wesen die also war wirklich also das war ein riesen Holzmarkt in die auch also sah toll aus und diese.

00:38:00: Die Menschen die die getragen haben will ich haben die auch toll gemacht die sind dann in diese Rolle in diese Figur rein gegangen und du musst das dann auch aufpassen dass du als Kind nicht vielleicht einfach von der Hexe geschnappt

00:38:10: ein Stück weiter Gemüsesuppe also das waren so Sachen dich hat halt danach

00:38:15: emotional wirklich den Rotwein klar ich war auch Kind ist das auch noch mal alles noch mal etwas größer.

00:38:24: Aber ja das ist schon dann so eine tolle Sache Silvester.

00:38:30: Mein Gott und zwar Silvester 69/70 ein Jahrzehnt Wechsel.

00:38:38: Dort habe ich das überdramatisiert und es ist Anja zugange und jetzt auch wieder jetzt fehlt nur noch extrem

00:38:49: na eigentlich also da hatte ich mich dann glaube ich schon beruhigt weil ich dann irgendwie das war ja mein erster ich hatte ja noch nie einem Jahrzehnt Wechsel und hinstellt Schulfeste ja

00:38:58: wenn Lippen hoffentlich nichts anderes und so wer also.

00:39:07: Ich frage mich jetzt diese diese Klassifizierung Gehweiler vorgenommen haben also so eigene Rituale und ja für sich selbst sozusagen.

00:39:16: Etwas zu tun dann habe ich dir die Frage gut genug beantwortet mit dem als Herrschaftsinstrument.

00:39:26: Also ja ich habe auf jeden Fall ein bild zu und du hast bloß was du mit der Schule geschrieben hast die höchsten beklagen also das ist durchaus auf eine abholst und nachzuvollziehen das kommt mir hoch hiervon,

00:39:40: ken Robinson diese dass die so wie die Schule funktioniert mit diesem bestimmte Uhrzeiten und so das ist im Grunde.

00:39:49: Oder der Schuldige funktionieren wie der Anfang der industriellen Revolution wie Fabriken funktioniert haben und dieses Modell

00:39:58: hat man irgendwann der Schule aufgebrachten um auch gleich vorzubereiten wie es dann weitergeht und ist es bis heute noch so ja also wir sind ja viele Sachen wir beide natürlich.

00:40:08: Gibt's auch Dinge wo das dann aufgebrochen wird oder.

00:40:12: Dürfte ja dass sie mir projektorientiert arbeiten und solche Dinge und nicht diesen klassischen frontal Schulunterricht aber.

00:40:19: Wenn das für mich auch das ist ja das sind wieder Strukturen und Rituale das dann ich habe zu neulich irgendwas gelesen über die Unterrichts Länge

00:40:29: diese 45 Minuten auch was kann oder doch mal weiß wo du musst herkommen das glaube ich aus dem Häuschen hat er auch wieder irgendwelche Gründe und das ist eigentlich teilweise viel sinnvoller ist eine Stunde zu machen darf eine lange Pause.

00:40:42: Ja genau genau es ging es ging darum aus der Ganztagsschule Halbtagsschule zu machen und dann hat man das dann irgendwie einfach so umgedreht also ich denke schon.

00:40:52: Das so Rituale oder Strukturen also das fällt mir jetzt in unserem Gespräch auf das da auch noch das vielleicht so ein dass die Rituale sind Spezialform.

00:41:02: Der vorgegebenen Strukturen sind kann man das so sagen

00:41:08: ich bleib halt von meinem Gefühl her absolut dabei das ein Ritual wie einfach so eine selbstbestimmte Komponente auch hat und das ist es andere ist er vielleicht eine Gewohnheit oder eine Vorgabe der man sich dann fügt aus welchen Gründen auch immer

00:41:22: ja ich verbinde mit dem Ritual einfach ganz stark diesen wie schon erwähnt diesen anderen Aspekt dass ich dann mich dazu.

00:41:32: In schließe wobei die ganzen sollte ich mal religiösen Rituale.

00:41:40: Bettina nach der Geburt für das mal so allgemein stehen lassen was ich auf die ganzen Sachen inhaltlich nicht weiter ein Gebilde also nach der Geburt wird etwas getan mit den Kindern und dann natürlich auch dann Übergang vom.

00:41:54: Junge Menschen dann zum Erwachsenen das Medaillon ja eigentlich auch alle Strukturen dann wirklich auch Rituale die meine aufgenommenen bestimmt

00:42:04: ja also das ist schön dass du das noch erwähnst weil das ist was ja in den verschiedenen Kulturkreisen

00:42:14: da gibt es ja ganz fantastische Rituale auch die in na ja die sind nicht unbedingt immer angenehm aber ich finde es unglaublich spannend.

00:42:21: Was für Dinge getan werden gerade vom Jugendlichen zum Erwachsenen diese Initiationsrituale finde ich unglaublich spannend.

00:42:30: Wenn man in diese unterschiedlichen Kulturkreise eben rein guckt also es gibt ja von.

00:42:34: Es gibt zum Beispiel eine Massage die wahrscheinlich jeder jeder auf eine Art schon mal gehört hat die Lomi Lomi Nui die ist das ist mir ganz alte hawaiianische Tempelmassage die gemacht wurde

00:42:49: um genau das zu tun also ich gehe

00:42:56: ich ich werde massiert ssgd also vom technischer die ist total stark entgiftend und die reinigt eben und genau das war auch der Gedanke dahinter dass ich.

00:43:10: Das eine loslasse und mich quasi erneuere für das nächste was kommt oder wenn ich nach Afrika schaue da gibt es auch Rituale da werden dann Muster in die Haut geritzt also diese scarification See gemacht werden wo unglaublich

00:43:24: wie ich finde wunderschönen Abend auch entstehen das sieht ganz toll aus es ist natürlich unglaublich

00:43:30: scherzhaft für denjenigen der das dann erfährt aber es ist so verankert in diesem Volk dass es auch wiederum was ist oder sagt ok ja.

00:43:40: Ich stelle mich dem ich gehe durch dieses durch und dann fühle ich mich auch der Gemeinschaft zugehörig also ja das sind ja auch Rituale

00:43:51: ich glaube

00:43:52: bei sowas gibt es wirklich beide Aspekte auf der einen Seite ist ganz bestimmt dieser der der Druck von der Sippe sage ich ja wie mal dass er dass er wirklich aufgenommen wird und dass du auch dass du dann auch das Gefühl

00:44:06: bekommst ja jetzt gehör ich wirklich dazu weil ich bin diesen Weg gegangen ich habe mich bewiesen dass ich stark genug bin

00:44:13: dadurch zu gehen und auf der anderen Seite also das kann mir auf der einen Seite ein Druck machen ich kann sagen ich will das eigentlich alles gar nicht in auf der anderen Seite gibt es eben natürlich auf den asbecker gesagt ok Bau

00:44:26: das ist meine Heldenreise die durch gehe ich jetzt um einfach ein Teil der der Gruppe zu sein.

00:44:31: Die Entscheidung ist für mich auch noch in dem zusammen interessant finde die ja atheistische DDR.

00:44:40: Hat ja trotzdem eben dieses Jahr dieses Ritual übernommen dass sie es dann Jugendweihe ging natürlich jünger inhaltlich um ganz andere Sache als aus dem christlichen.

00:44:50: Background aber eben auch und wird das fand ich auch spannend wird ja bis heute noch gemacht also die Idee gibt es nach wie vor.

00:44:59: Und das ist dann ja das ist auch ein Ritual das heißt also dieses der Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen das ist braucht offenbar.

00:45:08: Zum Zeichen der braucht schon irgendwie sein ich werden wir haben sie ja auch nach so ganz normal die Konfirmation oder Kommunion dann in der.

00:45:18: In der katholischen Kirche oder auch im Judentum bei den Muslimen

00:45:23: glaube ich in einigen Religionen oder Kulturkreisen die jetzt nicht dir vielleicht auch eher an Naturgötter glauben oder so ist das denke ich auch insgesamt eine ganz wichtige Zeit.

00:45:33: Ist es ja auch so ja dann

00:45:38: Durchsagen in lassen wir euch in die Rauhnächte was ich auch wiederfinde also ich gucke immer mal was was steckt dahinter und bin nicht so ein Fan davon huhu,

00:45:53: jetzt also was man dort träumt das wird und wie war oder geht auch so auf nächste Jahr aber also so sehe ich solche Rituale immer.

00:46:01: Was spricht dagegen in einer tendenziell ruhigen Zeit also die Natur ruht tatsächlich meine Bewusstheit sich über seine eigene Träume zu machen wenn ich wieder völlig okay da auch mal das jetzt alles noch mit

00:46:14: huhu Rene das wird schon irgendwie mal gesendet okay kann man machen aber machen die machen so

00:46:22: aber das denke ich auch dass es was schönes gerade in den Rauhnächten und man sagt eben diesen Nächten zu

00:46:28: da sind die Tore zur Anderswelt noch mal besonders geöffnet und ja ist es spannend mal.

00:46:38: Auf zu achten was man so träumt gut ich weiß noch nicht wann kommt denn dann die nächste Folge.

00:46:44: Anfang Januar wird dann wohl sein ja dann ist das die letzte Folge für dieses Jahr.

00:46:50: Und ja dann wünschen wir euch einen schönen Heiligabend schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

00:46:57: Navigieren stand in 2000 nächsten Jahren zählen lasst es euch gut oder ohne Ritual genau wie auch immer er das verbringen.

00:47:07: Möchte könnt auch gerne mal einen Kommentar hinterlassen wie ihr das so verbringt ob es für euch virtuale gibt oder nicht wie ihr dazu steht würde uns freuen.

00:47:16: Das zu erfahren und ja.

00:47:20: Wünsche euch eine schöne Zeit und wenn ihr Lust habt natürlich wie immer teilt uns unterstützt uns damit macht ein Like gibt kund was ihr zu den Themen denkt und.

00:47:32: Lass es uns wissen viel Spaß tschüss tschüss.

00:47:36: Music.